Musik an/aus

  Küstenbatterie Benedetto

 Küstenbatterie Benedetto

 

 

 

Die Batterie wurde am Landvorsprung nahe dem Strand auf 14 m Seehöhe süd-östlich des Küstenfort Forno und mit süd-westlicher Ausrichtung, zwischen dem Valle Lunga und dem Val San Benedetto gebaut. Sie wurde in zwei Ebenen gebaut, die untere enthielt die Quartiere und Lager, auf dem offenen Verdeck waren vier 15 cm-Küstenkanonen L/40 linear zwischen starken Hohltraversen aufgebaut.

An den beiden Flanken waren zur Nahverteidigung je zwei 7 cm Küstenkanonen L/42 stationiert, die auf Schienen mit Drehgestellen verschiebbar waren. Auf beiden Flanken war für diese Kanonen jeweils ein Hangar gebaut worden.

Die Kehle war durch Maschinengewehre geschützt, die verschiebbar angeordnet waren. Zwei Scheinwerfer, zwei Entfernungsmesser in Kuppeln auf den Traversen und einer für den Kommandanten ergänzten die Anlage.

Die Besatzung bestand aus vier Offizieren und 218 Mannschaften.

(Angaben, Text/Quelle: Erwin Anton Grestenberger, Festung Pola)


Seite: 
Seite zuletzt geändert am: 27.09.2017, 12:04 von Administrator
[ © 2018 michler-web.de  ]  [  Design: K. Michler  ]  [  Admin ]