Bilder einer Erkundung eines Infanteriestützpunktes in Frankreich

Dieses Infanterie Werk wurde zwischen 1907 und 1912 durch die Deutschen gebaut.
Auf dem ca. 37 Hektar großen Areal wurde eine Infanteriekaserne für etwa 200 Mann errichtet, ausgestattet mit 14 Beobachtungsständen und zwei 7,7 cm Geschützen. Die Infanteriekaserne hatte Zentralheizung, eine Küche und ein Kraftwerk mit 4 Einzylindermonodiesel mit jeweils 22 PS. Damit konnten mit den angeschlossenen Generatoren jeweils 14 kW Strom erzeugt werden.

1919 wurde dann das I-Werk durch die Französisch Armee besetzt. Beim Vormarsch der deutschen Wehrmacht 1940 viel das Werk ohne große Kampfhandlungen wieder zurück an die Deutschen. Erst gegen Ende 1944 kam es zu Kampfhandlungen die auch ihre Spuren an diesem Festungswerk hinterlassen haben.


Seite: 
Seite zuletzt geändert am: 26.09.2017, 13:51 von Administrator
[ © 2018 michler-web.de  ]  [  Design: K. Michler  ]  [  Admin ]