Mi. 23. Mai 2018
Besucher
Besucher gesamt:
63.838
Besucher heute:
7
Besucher gestern:
40
Max. Besucher pro Tag:
96
gerade online:
1

Verfahrensschema eines modernen Klärwerkes

Auf dem Bild wird das Verfahrensschema eines modernen Klärwerkes dargestellt. Für ausführliche Informationen zu den einzelnen Verfahrensschritten und Bauwerken bitte den Bereich wählen.
Da es durch die vielzahl der Pumpen, Antriebe, Regelorgane und Onlinemessungen nicht mehr geht solch eine Anlage manuell im Handbetrieb zu bedienen, sind Anlagenteile durch eine Prozessleittechnik verbunden.
1
2
3
4
A
5
D
B
C
6
8
9
7
F
G
E
10

Denitrifikationsbereich / Rezirkulation

 


Das Abwasser durchläuft in der Biologie zwei Stufen der Reinigung. Im belüfteten Teil des Beckens geschieht der Kohlenstoffabbau und die Umwandlung des Ammoniumstikstoffes zu Nitratstickstoff ( Nitrifikation) im unbelüfteten Teil wird der Nitratstickstoff in elementaren Stickstoff N2 umgewandelt ( Denitrifikation). Für die Denitrifikation werden leichtabbaubare Kohlenstoffe benötigt, aus diesem Grund befindet sich die Denistufe im vorgeschalteten Bereich des Belebungsbecken.

Das Abwasser muss aber erst nitrifiziert werden. Das geschieht wie gesagt im belüfteten Teil. Aus diesem wird das Wasser über die Rezirkulation in den unbelüfteten Teil zurückgefördert. Dies geschieht mit einer Propellerpumpe, die ein sehr hohes Fördervolumen bei geringem Druck hat. Dabei werden in etwa 300 bis 400 Prozent des Abwassers zirkuliert.

 

Zurück

© 2010-2018 K. Michler
Seite zuletzt geändert am: 24.05.2017, 12:58 von Administrator Admin login