Di. 22. Mai 2018
Besucher
Besucher gesamt:
63.801
Besucher heute:
10
Besucher gestern:
41
Max. Besucher pro Tag:
96
gerade online:
0

Verfahrensschema eines modernen Klärwerkes

Auf dem Bild wird das Verfahrensschema eines modernen Klärwerkes dargestellt. Für ausführliche Informationen zu den einzelnen Verfahrensschritten und Bauwerken bitte den Bereich wählen.
Da es durch die vielzahl der Pumpen, Antriebe, Regelorgane und Onlinemessungen nicht mehr geht solch eine Anlage manuell im Handbetrieb zu bedienen, sind Anlagenteile durch eine Prozessleittechnik verbunden.
1
2
3
4
A
5
D
B
C
6
8
9
7
F
G
E
10

 

Überschusschlamm


Durch den ständigen Nährstoffabbau in der biologischen Reinigung vermehren sich die Mikroorganismen ständig. Aus diesem Grund  muss ein gewisser Anteil der Biomasse aus dem System entfernt werden. Durch diesen kontrollierten Abzug  lässt sich der Biomasseanteil je nach Bedarf erhöhen, senken oder auf einem definierten Niveau halten.

Dieser  Schlamm wird  als  Überschußschlamm, bzw. Tärziärschlamm bezeichnet. Bevor auch dieser Schlamm dem Faulbehälter zugeführt wird, muss der Wasseranteil entweder durch eine statische, oder maschinelle Entwässerung gesenkt werden.

 

Statische Verfahren erziehlen einen Feststoffanteil von 4 - 5 %, bei maschinellen Verfahren sind Feststoffgehalte bis zu 9% erreichbar

 

zurück

© 2010-2018 K. Michler
Seite zuletzt geändert am: 24.05.2017, 12:59 von Administrator Admin login